Bildungsreise in den Schnee 2019 – WPU Sport und Gesundheit


Der WPU Sport bekommt jedes Jahr die Möglichkeit, für ein paar Tage auf Skitour zu fahren. Dazu sind nicht nur WPU Sport Schüler herzlich eingeladen, sondern auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Kursen, die Lust haben Skifahren zu lernen. Dieses Jahr sind 16 Schüler, 2 Lehrkräfte und eine Studentin im Zeitraum vom 22.2.2019- 1.3.2019 nach Österreich gefahren.
Die Anfahrt erfolgte über Nacht im Reisebus. Samstag um 9:00 Uhr wurden wir mit Sonnenschein und Schneebedeckten Bergen begrüßt. Dieses Wetter sollte die nächsten sechs Tage halten. In Kleinbussen fuhren wir in unsere Unterkunft, dem Neuhaushof in Neukirchen am Großvenediger. Dort konnten wir uns bei reichhaltigem Frühstück für unsere ersten Skierfahrungen in der Wildkogelarena stärken. Nach dem Frühstück warf sich jeder in seine Skisachen und in Kleingruppen fuhren wir runter zum Skiverleih. Hier bekamen wir passende Skischuhe und Skistöcke, die wir über den Zeitraum in Österreich behalten sollten. Nachdem wir voll ausgerüstet waren, gondelten wir auf den Berg und starteten unseren Skikurs. Vor Beginn des Skikurses wurden die Skigruppen individuell erwärmt. Besonders beeindruckend war die Skiyogaerwärmung durch Frau Kleinert, die mit einem Skinamaste in den Skitag entließ. Herr Kock verstand allerdings immer nur „trinkt Mama‘s Tee“. Die Schüler wurden nach Skierfahrung auf die drei Lehrkräfte aufgeteilt, damit jeder seinem Können entsprechend gefördert wurde. Gegen 11:30 trafen sich alle im Bergrestaurant zum gemeinsamen Mittagessen. Dafür bekam jeder eine Essenskarte, mit der er sich ein Gericht aussuchen konnte. Die kommenden Skitage waren geprägt von schönem Wetter und interessanten Erfahrungen bzw. Herausforderungen auf den Skiern. Abends wurde häufig gespielt und über den vergangenen Skitag gesprochen.
Jeden Morgen wurden die Schüler von Herrn Kock durch stimmungsvolle Jagdhornmusik „sanft“ geweckt. „Servus, der Berg ruft!“ war der tägliche Schlachtruf, mit dem die Schüler motiviert in den Tag starten konnten. Abschließend resümierte das Lehrteam bestehend aus Frau Singelmann, Frau Kleinert und Herrn Kock, dass die Schwerpunktfahrt Skisport einen hohen sportlichen und pädagogischen Wert hatte. Auch aus Schülersicht war die Skifahrt ein voller Erfolg und hoffentlich können noch viele Schülergenerationen an dieser Skifahrt teilnehmen.
Bericht: Merle Sörensen 10b

 ski neunzehn zwei

ski neunzehn zwei

ski neunzehn zwei

ski neunzehn zwei

ski neunzehn zwei

logoneu

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 172

Woche 1018

Monat 3257

Insgesamt 315074

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Nach oben